Seite 1 von 1

Radlerbashing tut nicht gut

Verfasst: Mi 5. Mär 2014, 15:50
von JoMi2222
Das erste der Boulevardblätter, das durch großzügiges Radlerbashing aufgefallen ist, hat Insolvenzantrag gestellt. Die Münchner AZ muß sich nun einen neuen Geldgeber für weitere Radlrambo-Artikel suchen

Re: Radlerbashing tut nicht gut

Verfasst: So 9. Mär 2014, 17:28
von ag
Naja, die AZ hat in letzter Zeit etliche Artikel zu den Themen Rosenheimer Straße / Radverkehr / Kommunalwahl gebracht, die durchaus die Interessen der Radfahrer vertreten haben. So wurde z.B. eine Demovideo gedreht, das die Verhältnisse in der Rosenheimer Straße zeigt. Dies und vieles mehr ohne "Radlerbashing". Siehe unsere Homepage unter Aktuelles/Internet.

Re: Radlerbashing tut nicht gut

Verfasst: So 23. Mär 2014, 19:30
von JoMi2222
ag hat geschrieben:Naja, die AZ hat in letzter Zeit etliche Artikel zu den Themen Rosenheimer Straße / Radverkehr / Kommunalwahl gebracht, die durchaus die Interessen der Radfahrer vertreten haben. So wurde z.B. eine Demovideo gedreht, das die Verhältnisse in der Rosenheimer Straße zeigt. Dies und vieles mehr ohne "Radlerbashing". Siehe unsere Homepage unter Aktuelles/Internet.

Gut, OK. Aber das ist neu. Ich hab die AZ/TZ/Bild jahrelang als Radlerhasser im Gedächtnis. Die Wendung der SZ hin zu einer differenzierteren Berichterstattung hab ich mitbekommen, die des Boulevards nicht. Ist vielleicht auch übertrieben als Insolvenzgrund, aber wer von den vielen Radlern in München radelte oft an "Radlrambo" Zeitungsständern vorbei und kauft den Mist dann noch? Die neuen Proradlschlagzeilen stehen nicht auf Seite 1. Vielleicht war es doch ein Baustein ...

Re: Radlerbashing tut nicht gut

Verfasst: Mo 7. Apr 2014, 21:27
von Bass999
Die Wendung der SZ hin zu einer differenzierteren Berichterstattung hab ich mitbekommen,
Aha. Und wann fand die statt ? Ich kenn die SZ noch nicht als pro-Radfahrer-orientiert... Muß mir mal wieder eine kaufen...^^

SZ

Verfasst: Di 6. Mai 2014, 20:01
von JoMi2222
Bass999 hat geschrieben:
Die Wendung der SZ hin zu einer differenzierteren Berichterstattung hab ich mitbekommen,
Aha. Und wann fand die statt ? Ich kenn die SZ noch nicht als pro-Radfahrer-orientiert... Muß mir mal wieder eine kaufen...^^
Doch doch, die SZ macht sich. Im Aktuellen wird ein Artikel über die nicht vorhandene grüne Welle für Radler verlinkt. Ganz normaler Bericht über eine Gruppe von Verkehrsteilnehmern und nicht mehr "Keiner von denen achtet auf irgendwelche Regeln" ...

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/amp ... -1.1949691